Kontakt

Branche |  Automotive

The E in mobility.

AKASOL AG

Die AKASOL AG ist eine deutsche Erfolgsgeschichte, die mit dem Verein Arbeitskreis „Solar“ an der TU-Darmstadt vor knapp 30 Jahren begonnen hat. Mit dem Einstieg der Schulz Group im Jahr 2008 nahm die Unternehmung Fahrt auf. CEO Sven Schulz führte das Unternehmen in nur 10 Jahren an die Börse. Der IPO brachte über 100 Mio. Euro ein, die in die Kapazitätserweiterung und eine eigene Giga Factory investiert wurden. Diese wurde innerhalb von 15 Monaten Bauzeit fertiggestellt. Im Frühjahr 2021 übernahm der US-Automobilzulieferer BorgWarner die AKASOL AG für 730 Mio. EUR. Heute ist AKASOL der Marktführer im Bereich E-NFZ im Bus- und Heavy Duty Segment.

Seit Mitte 2020 betreut La Mina AKASOL hinsichtlich der Schärfung der Markenpositionierung, Weiterentwicklung der Corporate Identity, eines andauernden Corporate Design Facelifts, sowie der Überführung des Markenbildes in alle Facetten der Kommunikation. Von der Ausgestaltung des Foyers des Headquarters über die nun wieder anstehenden Messeauftritte (Post-Corona) bis hin zur Entwicklung von Off- und Online Kampagnen ist La Mina in fast allen Kommunikationsbereichen aktiv.

AKASOL ist Technologieführer und seinen Wettbewerbern immer einen Schritt voraus. AKASOL sieht sich nicht als Pionier, da Elektor-Mobilität und hochleistungsfähige Batteriesysteme schon lange kein Neuland mehr darstellen. Mit geschärfter Markenpositionierung und dem Claim „The E in Mobility“ wird der Führungsanspruch klar in den Markt getragen. Wo andere noch am Prototyp arbeiten, befindet sich AKASOL bereits in der zweiten Produkt-Generation und bietet Second Life-Lösungen für mobile Ladestation mit hoher Kapazität an.

Auch nach der Übernahme von BorgWarner wird AKASOL seine Marken-Autonomie vorerst  behalten aber als Teil der BorgWarner-Familie agieren.

Corporate Design

Kampagne

Literatur & Print

Messen & Event

Foyerdesign

Online

Social Media Kampagnen